Wie kam es überhaupt zu den Drei Prinzipien?

„Erfunden“ wurden die Drei Prinzipien in den 70er Jahren von einem Schotten namens Sydney Banks. Eines Tages unterhielt er sich mit einem Psychologen und beklagte sich bei ihm, dass er so selbstunsicher sei. Daraufhin sagte der Psychologe: „Sydney, du bist nicht selbstunsicher, du glaubst es nur zu sein.“ Daraufhin hatte Sydney die „Eingebung“ über diese drei einfachen Wahrheiten oder Prinzipien, die seither viele Leben verändert haben.

Was sind die Drei Prinzipien?

Die Drei Prinzipien der Lebenskraft, des Bewusstseins und der Gedanken sind sogar so einfach, dass man sich – hat man sie erst einmal verinnerlicht und nicht nur intellektuell verstanden – fragt, wieso einem dies vorher noch keiner erzählt habe! Als Erwachsener meint man oft, dass das Leben so kompliziert sei. Schließlich haben wir viel Stress und Verantwortung. Aber in Wahrheit ist es viel einfacher!

Oft, wenn nicht sogar immer, denken wir, dass unser Leben von äußeren Umständen, unserem Job/Boss und den Menschen um uns herum und deren Emotionen beeinflusst wird. Nicht nur das, wir sind ihnen sogar hilflos ausgeliefert! Durch diese Drei Prinzipien wird uns aber bewusst, dass unsere Realität und wie wir sie erleben zu 100% von uns selber kommen und mit den äußeren Umständen so gut wie nichts zu tun haben! Wie Sydney Banks sagte: „Gedanken sind nicht Realität. Aber durch Gedanken wird unsere Realität erschaffen“.

Dieses „Verinnerlichen“ der Drei Prinzipien kommt aber nicht durch das theoretische Verständnis, sondern durch das Erleben von ihnen. Nach dem Wissen über diese drei Wahrheiten kommen also immer wieder AHA! Momente, die das Leben so unglaublich viel lebenswerter machen! Und das tollste: Diese Momente der Eingebungen hören nie auf! Agnetha hat in der Drei Prinzipien Konferenz in London im Mai 2016 wundervolle Menschen kennen gelernt, die seit mehr als 40 Jahren (!) diese Drei Prinzipien leben und lehren. Und selbst, oder gerade, diese Menschen haben auch immer noch solche Momente, in denen Inspiration ihnen ein weiteres Geschenk macht.

Wie uns die Drei Prinzipien helfen:

Endlich Entspannung!

Egal wann, egal wer, egal wo: Endlich können wir wieder den Kopf frei haben und unsere freie Zeit genießen!

Im Urlaub muss man nicht in der ersten Woche noch, in der letzten Woche schon wieder über die Arbeit nachdenken, sondern man kann von der ersten bis zur letzten Stunde die Seele baumeln lassen.

Liebe & Zuneigung

Es macht nichts, wer uns Kopfschmerzen bereitet: Eltern, Kinder, Partner/in, Freund/in, Chef/in, Kollegen/innen, Nachbarn, usw. Verstehen wir erst einmal, dass unsere Gefühle von unseren eigenen Gedanken, und nicht deren Handlungen/Aussagen kommen, so kann man jegliche zwischenmenschliche Beziehungen wieder genießen und Verständnis für unsere Mitmenschen aufbringen.

Kreativität!

Warum haben wir oft auf der Toilette oder in der Dusche die besten Einfälle/Lösungen? Weil wir zu dem Zeitpunkt einfach an nichts denken! Wir könnten aber theoretisch immer so kreativ sein! Gute Lösungen müssen nicht ewig auf sich warten lassen. Wir schaffen dies, indem wir unseren Gedanken weniger Beachtung schenken und „einfach“ im Hier und Jetzt sind.

Selbstbewusstsein

Warum ist ein Vierjähriger absolut überzeugt davon, dass er Auto fahren, tanzen, singen, usw. kann? Weil er sein Selbstbewusstsein noch nicht verlernt hat! Wie bei einem Computer ist unsere Voreinstellung, Selbstbewusstsein zu haben. Auf dem Weg ins Erwachsenenleben bleibt es nur gerne auf der Strecke. Was macht man beim Computer? -Reset! Und so geht’s mit uns auch! Wir haben es in uns, wir wissen es oft nur nicht!

Fitness/Gesundheit

Gedanken machen uns langsam, unproduktiv und teils sogar krank! Beim Sport und im Beruf ist es sogar messbar! Dabei ist irrelevant, über WAS wir uns gerade Gedanken machen. Sie können wichtig oder unwichtig erscheinen, das Resultat ist gleich: Wir sind gedanklich nicht bei dem, was wir gerade tun. Und das wirkt sich negativ aus Körper und Geist aus.

Lebensfreude

Unser Leben muss nicht so aussehen: Als Erwachsene hetzen wir von einem Termin zum anderen, fühlen uns gestresst und überfordert von all den Dingen, die wir noch zu erledigen haben und haben das Gefühl, dass unser Leben an uns vorbei zieht und wir teilnahmslos am Spielfeldrand stehen.

Es geht auch so: Den Alltag/Job ohne Stress bewältigen, Tätigkeiten bewusst und eine nach der anderen abhaken, alle Momente bewusst erleben und sich an den kleinen Dingen erfreuen, die das Leben leichter machen.

Sie wollen mehr wissen/lernen?

Kein Problem, es gibt zahlreiche Optionen!

  • Sie lesen gerne? Unter „Bücher“ finden Sie bestimmt das Passende!
  • Sie sind eher der visuelle Typ? Vielleicht bekommen Sie schon durch meine Videos die ein oder anderen AHA! Erlebnisse.
  • Sie würden mich mal in meinem Element sehen? Dann schauen Sie doch einfach unter „Vorträge“, wann der nächste ist. Sollten Sie nicht aus Deggendorf und Umgebung kommen, so können wir uns gerne telefonisch oder Skype unterhalten, damit Sie sehen, ob Sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen können.
  • Sie wollen nicht nur mehr über die Drei Prinzipien wissen, sondern sie richtig erleben? Dann wäre Coaching genau das Richtige! Schreiben Sie mir einfach eine Email, und wir können darüber sprechen, welche Art des Coaching am Besten für Sie wäre.
  • Sie wollen über Veranstaltungen, neue Videos & Artikel auf dem Laufenden gehalten werden? Na dann nichts wie los, eintragen für den Newsletter!